SG will den Handballsport weiter etablieren

Auf ein äußerst erfolgreiches Jahr blickte die SG Freudenstadt/Baiersbronn im Rahmen ihrer alljährlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag zurück. Knapp 70 Vereinsmitglieder hatten sich im Baiersbronner TV-Treff eingefunden, um auf die Highlights der vergangen Saison zurückzublicken, aktuelle Entwicklungen zu besprechen und die Vorstandswahlen abzuhalten.

Aus sportlicher Sicht zog SG-Leiter Oliver Balle für das zurückliegende Vereinsjahr ein durchweg positives Fazit. Mit dem Klassenerhalt in letzter Sekunde für die Damen und dem berauschenden Aufstieg der Herren, endete die letzte Spielzeit mit einem doppelten Paukenschlag. So sind die Weiß-Schwarzen in der Saison 2019/20 mit gleich zwei Mannschaften in der Landesliga Nord vertreten.

Auch in der Jugendarbeit befinden sich die Handballer aus Freudenstadt und Baiersbronn nach Ansicht des Vorstands auf dem richtigen Weg. „Für diese Saison konnten wir in nahezu allen Altersklassen eine Mannschaft anmelden. Das ist eine Bestätigung für unsere gute und engagierte Arbeit im Jugendbereich“, lobt Balle. Besonders hob er hierbei den Einsatz der SG-Jugendkoordinatorin Alexandra Krebs hervor, welche der Jugendarbeit zu neuer Dynamik und Struktur verholfen hat.

Neben den sportlichen Erfolgen hat die Schwarzwald-SG auch abseits des Feldes einiges zu bieten. Dank zielstrebiger Vereinsarbeit ist die SG Freudenstadt/ Baiersbronn zur Zeit einer der dynamischsten Vereine der Region. Die Heimspieltage haben sich in den letzten Jahren zu gutbesuchten Highlights entwickelt.

Mehrere hundert Zuschauer kommen regelmäßig in die Heimspielstätten, um die Spiele der SG-Flagschiffe zu verfolgen. Die Mischung aus hochklassigem Sport und guter Stimmung zieht auch viele Zuschauer an, die mit dem Handballsport zuvor wenig Berührungspunkte hatten.  Auch die sonstigen SG-Events wie Parties, Fanausfahrten zu Auswärtsspielen oder das Beachhandballturnier erfreuen sich großer Beliebtheit.

Einen großen Anteil an dieser erfolgreichen Entwicklung hat die gesamte SG-Vorstandschaft.  Die Anerkennung der Mitglieder für die kontinuierliche und engagierte Arbeit auf der Führungsebene zeigte sich eindeutig bei den anstehenden Wahlen. Einstimmig und unter großem Applaus, wurde die SG-Führungsriege um Vorstand Oliver Balle, seinen Stellvertreter Simon Höfler und Kassenwart Matthias Haug erneut ins Amt gewählt.  

Da die Spielgemeinschaft aus den beiden Vereinen TSV Freudenstadt und TV Baiersbronn besteht, standen auch in den jeweiligen Abteilungen Wahlen an. Während auf Seiten der Baiersbronner der alte Vorstand, bestehend aus Abteilungsleiter Oliver Balle und Stellvertreter Andreas Trück, von den Anwesenden einstimmig bestätigt wurde, wählten die Freudenstädter zwei neue Gesichter in die Führungsriege. Felix Pölling (Abteilungsleiter) und Pascal Baur (Stellvertretender Abteilungsleiter) werden von nun an, in Zusammenarbeit mit dem alten und neuen Kassenwart Matthias Haug, die Handballabteilung des TSV leiten.

Zum Abschluss dankte Vorstand Balle allen Mitgliedern für ihr leidenschaftliches Engagement, bemerkte aber auch gleichzeitig, dass man sich auf den Erfolgen nicht ausruhen dürfe. „Wir müssen den Hype, den wir gerade haben, nutzen, um den Verein weiter nach vorne zu bringen. Dann können wir auch hier in der Region, wo der Handballsport traditionell eigentlich einen schweren Stand hat, sportlich und abseits des Feldes viel erreichen“, so Balle.