Vier Tage Handballspaß in Freudenstadt

Spaß, Sport und Schweiß standen beim Handballcamp der SG Freudenstadt / Baiersbronn für über 75 Kinder auf dem Programm. In der letzten Osterferienwoche wurde dies gemeinsam mit der Firma CommEvent für Kinder und Jugendliche im Alter von 6-15 Jahren veranstaltet.

 

Nicht nur bereits geübte SG-Jugendhandballer konnten ihre Fähigkeiten weiter ausbauen, auch Kinder ohne Vorerfahrung erlebten in den beiden Sporthallen am Panoramabad vier Tage Handballspaß. Die weiteste Anreise hatte ein Junge aus Eisenach, der die Ferien in Freudenstadt verbrachte.
Für den Ablauf der Veranstaltung und die Trainingsdurchführung konnten wahre Profis gewonnen werden. Drei lizenzierte und speziell ausgebildete Campleiter von CommEvent, die mit einem Trainingskonzept von Mannhard Bech sowie DHB-Trainer und Nachwuchskoordinator des THW Kiel, Klaus-Dieter Petersen das Training gestalteten, ermöglichten den Kids ein Training der Extraklasse. Unterstützt wurden sie dabei von zahlreichen Helfern und Jugendtrainern der SG Freudenstadt/Baiersbronn.
Großer Wert wurde in den acht Trainingseinheiten der Handballschule auf die individuelle Weiterentwicklung der Kinder gelegt. Passen, Fangen, Werfen und Prellen sowie Schulung und Verbesserung der Koordination waren Schwerpunkte des Trainings. Zum Abschluss eines jeden Trainingstages standen jedoch immer Wettkämpfe und Teamaktionen auf dem Programm, um das Gelernte spielnah anzuwenden.
Für die 26 Teilnehmer des Power Camp im Alter von 12 bis 15 stand die individuelle Weiterentwicklung des Handballspiels im Vordergrund. Es wurden spezifische Wurfvarianten, Angriff- und Abwehrverhalten und das Spiel in Kleingruppen wurden trainiert. Auch die für den Handball so wichtigen Torhüter kamen nicht zu kurz und erhielten ein spezielles Torwarttraining.
Am Ende des Camps wartete ein ganz besonderes Highlight auf die Teilnehmer. Bei der Handballcamp Mini WM konnten sie sich wie die großen Handballstars fühlen. Jedes Kind durfte für eine der vier Handball Topnationen Polen, Dänemark, Frankreich oder Deutschland auflaufen. Nach einem spannenden Turnier sicherte sich schlussendlich das Team Polen den verdienten WM-Sieg.
Bereits zu Beginn erhielten alle ein Camp-Trikot mit passender Hose, welches die Teilnehmer an die tollen Tage erinnern wird. Die SG Freudenstadt/Baiersbronn bedankt sich bei der Metzgerei Kohler für die Verpflegung während der Camptage, sowie bei der AOK und dem Fitnessstudio „CleverFit“ für die zur Verfügung gestellten Trinkflaschen.
Erschöpfte, aber strahlende Kinder, sowie zahlreiche begeisterte Rückmeldungen der Eltern zeigten, dass Handballcamp und Handballschule ein gelungenes Event waren. Daher plant die SG Freudenstadt/Baiersbronn bereits eine Wiederholung im nächsten Jahr.