Jugend männlich

SG-Youngsters feiern Erfolge
Am zurückliegenden Heimspielwochenende konnte der überwiegende Teil der weiß-schwarzen Jugendteams seine Partien siegreich bestreiten. Hier sind die ausführlichen Berichte zu unserem Nachwuchs:


C-Jugend männlich:
Eine unglückliche 34:35 (19:15) Niederlage musste die männliche C-Jugend gegen den TuS Helmlingen in der Südbadenliga einstecken. Nach einer sehr starken ersten Hälfte und einer überraschenden 19:12 Führung kassierte der Tabellenletzte in der letzten Minute der ersten Hälfte drei vermeidbare Tore und brachte die Gäste damit wieder in Schlagdistanz. Nach dem 27:28 zwölf Minuten vor dem Ende gaben die Gäste ihre Führung nicht mehr her – der 34:35 Anschlusstreffer kurz vor Ertönen der Schlusssirene kam zu spät.


D-Jugend männlich:
Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die D-Jugend männlich im Duell gegen den BSV Phönix Sinzheim mit 17:8 (9:5) siegreich vom Platz gehen. Dank einer stabilen Abwehrarbeit ging die Mannschaft von Patrick Fischer früh mit 3:0 in Führung und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit aus. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gegner noch einmal auf 10:7 verkürzen. Anschließend legte die Fischer-Sieben allerdings einen starken 5:0 Lauf hin und konnte sich somit entscheidend absetzen. Beim Stand von 17:8 wurde die Partie abgepfiffen und die SG Youngsters konnten ihren ersten Sieg der Saison bejubeln.


E-Jugend männlich:
Die männliche E-Jugend empfing am Sonntag das starke Team aus Muggensturm und Kuppenheim. Nach einer umkämpften ersten Hälfte auf Augenhöhe gingen die Teams bei einem ausgeglichenen Punktestand in die Kabine. Im zweiten Abschnitt hatten die Schwarzwälder allerdings das Glück auf ihrer Seite und erzielten den entscheidenden Treffer zum 7:6. Somit blieben die beiden Punkte am Ende in der heimischen Murgtalhalle.


B-Jugend weiblich:
Mit ihrem deutlichen 34:14 (21:9) Sieg gegen die SG Federbach II baut die weibliche B-Jugend ihren Vorsprung an der Tabellenspitze weiter aus. Von Anfang an dominierte die von Michaela Armbruster betreute Mannschaft das Spielgeschehen in eigener Halle und ging früh mit 6:2 in Führung. Gegen den schnellen Gegenstoß der jungen Schwarzwälderinnen fanden die Gäste kein Mittel. Auch nach dem Seitenwechsel beim Stand von 21:9 ließen die SG-Mädels nicht nach und bauten ihre Führung über einen schnellen Handball kontinuierlich bis zum eindeutigen Endstand von 34:14 aus.


C-Jugend weiblich:
Auch die weibliche C-Jugend konnte gegen die HSG Murg mit 36:12 (17:8) einen deutlichen Kantersieg einfahren. Das Team von Trainerin Michaela Armbruster zeigte von Anfang an, warum es mit 10:0 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze steht. Immer wieder kamen die schnellen Schwarzwälderinnen über Tempogegenstöße zu einfachen Toren und führten somit beim Seitenwechsel verdient mit 17:8. Nach der Halbzeit gelangen den Weiß-Schwarzen neun Tore in Folge, wodurch der Vorsprung auf 25:9 anwuchs. Hoch verdient gingen die SG-Mädels beim Stand von 29:12 vom Platz. 

Saisonstart der Youngsters

A-Jugend männlich:
Einen überraschend deutlichen 36:23 (15:13) Heimerfolg fuhr die männliche A-Jugend unter Trainerduo Gubler/Baur gegen den TVS Baden-Baden ein. Nach einer nervösen Anfangsphase mit vielen Fehlern auf beiden Seiten fingen sich die Weiß-Schwarzen gegen Mitte des ersten Durchgangs und konnten sich bis zum Pausenpfiff eine Führung erarbeiten.
In Hälfte zwei drehte die Heim-SG dann richtig auf. Basierend auf einer kompakten Defensive mit einem überragenden Simon Wirth im Tor, setzten sich die Schwarzwälder Treffer um Treffer ab und ließen den Gästen aus dem Badischen keine Chance.


B-Jugend weiblich:
Auch die weibliche B-Jugend unter Führung von FSJ’lerin Selina Schwarzbach feierte einen über weite Strecken ungefährdeten 28:13 (14:6) Sieg gegen die HR Rastatt/Niederbühl. Bei Ihrem ersten Auftritt vor heimischem Publikum übernahmen die SG-Youngerst von Beginn an die Kontrolle und überzeugten mit Tempo, sowie gelungenen Kombinationen. Erfolgreichste Werferin der Weiß-Schwarzen war Verena Schmidt.


D-Jugend männlich:
Unsere D-Jugend musste hingegen eine 8:15 Niederlage gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach III hinnehmen. Die von Jakob Benzing und Julia Kilgus betreute Mannschaft, welche zum Großteil aus Spielern des jüngeren Jahrgangs besteht, zeigte phasenweise gelungene Ansätze und bewies eine tolle Moral, musste sich allerdings schlussendlich den versierteren Rebländern geschlagen geben.