C - Jugend

hinten von links: Oli König, Maximilian Baur, Wiktor Kuzniar, André Brehmert, Michael Stelle, Simon Wirth

unten von links: Joel Schumacher, Patrick Sandelmann, Balazs Doszkocs, Max Miller, Lukas Krebs

es fehlen: Urs Billmaier, Leon Henrich

C-Jugend schafft Qualifikation für die Südbadenliga

Die männliche C-Jugend der SG Freudenstsdt/Baiersbronn hat es geschafft. Im zweiten Qualifikations-Turnier am vergangenen Samstag in Hofweier gewann das Team von Olivier König mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung alle drei Spiele und qualifizierte sich damit für die Saison 2018/19 für die höchste Spielklasse im Handballbezirk Südbaden. Wieder einmal war vor allem die starke Defensivleistung der Kurstadt/Murgtal-Kombi für den Erfolg verantwortlich.


Nachdem die SG im ersten Turnier noch knapp an Kappelwindeck/Steinbach und Ottersweier gescheitert war, starteten die Weiß/Schwarzen in der Hofweierer Hohberghalle gegen die gastgebende JSG Hofweier/Offenburg und lagen nach einer sehr guten Vorstellung nach fünfzehn Minuten zur Pause mit 10:5 in Führung. Im zweiten Abschnitt konnte die König Sieben diesen Vorsprung souverän verteidigen, ehe die Einheimischen beim 16:12 in der Schlussminute noch etwas verkürzten.


Eine ganz starke Leistung zeigten die Weiß/Schwarzen im nächsten Spiel gegen die SG Baden-Baden/Sandweier. Wie schon im erste Spiel schafften es die die jungen Schwarzwälder bereits zur Pause, beim 11:5 eine deutliche Führung herauszuwerfen. Am Ende hatte der Gegner aus Baden/Baden und Sandweier keine Chance und unterlag deutlich mit 22:11.


Direkt im Anschluss mussten die SG-Jungs noch gegen die HSG Hardt antreten. Bereits nach sechs Minuten sah sich der Gegner beim 6:2 Führungstreffer der SG zu einer Auszeit gezwungenen, was aber nicht half, da der Schwarzwaldexpress nach 15 Minuten sogar mit 12:6 in Führung lag. Am Ende mussten die König-Jungs der fehlenden Pause zwischen den beiden Spielen Tribut zollen, brachten den Erfolg beim 18:14 am Ende aber sicher über die Bühne. Mit drei Siegen und 6:0 Punkten gewannen die Weiß/Schwarzen das abschließende Qualifikationsturnier zur Südbadenliga und durften sich zurecht über den großen Erfolg ihres Teams freuen. Neben der SG Freudenstadt/Baiersbronn gelang auch der JSG Hofweier/Offenburg dank eines 20:18 Abschlusssieges gegen Baden-Baden/Sandweier der Aufstieg in der Südbadenliga.


Die SG Freudenstadt/Baiersbronn spielte die Qualifikation mit:
Simon Wirth, Lukas Krebs, Konrad Schaber, Joshua Hummel, Lars Sandelmann, Patrick Sandelmann, Max Miller, Balasz Doszkocs, Urs Billmaier, Paul Gubler, Maximilian Baur, Wiktor Kuzniar.

C-Jugend holt Titel

Die männliche C-Jugend der SG Freudenstadt/Baiersbronn hat die Meisterschaft im Bezirk Rastatt gewonnen. Am vorletzten Spieltag besiegte das Team von Trainer Olivier König die Panthers Gaggenau mit 36:19 (17:8) und steht nun in der Tabelle uneinholbar mit 33:10 Punkten vor der HSG Murg, die drei Zähler weniger aufzuweisen hat.


Schon am letzten Wochenende hätte die SG im direkten Duell gegen Murg den Meistertitel klarmachen können, doch die SG vergab in den Schlusssekunden einen Siebenmeter und teilte sich beim 19:19 mit der HSG Murg die Punkte.
Im Spiel beim Tabellenvierten Panthers Gaggenau legten die König-Jungs dann einen Blitzstart hin und lagen nach zwölf Minuten mit 7:1 in Führung. Die Einheimischen wehrten sich vor allem in Person ihres zwölffachen Torschützen Luka Varga und verkürzten in der 19. Minute auf 7:10. Doch die Gäste schlugen nach einigen Umstellungen zurück und zogen bis zur Pause ihrerseits mit einem 7:1-Lauf vorentscheidend auf 17:8 davon.


Im zweiten Abschnitt sorgten die Weiß/Schwarzen dann weiter für klare Verhältnisse. Spätestens beim 23:12 nach 36 Minuten war das Spiel entschieden und am Ende hatten sich dann alle eingesetzten Feldspieler der SG in die Torschützenliste eingetragen.


Der Erfolg der männlichen C-Jugend überraschte und ist umso bemerkenswerter, da in der Mannschaft nur ein Feldspieler im Einsatz war, der dem älteren Jahrgang 2003 angehörte. In allen Spielen musste das SG-Team meistens zur Hälfte mit D-Jugendspielern aufgefüllt werden, die aber zeigten, dass sie bereits mit den älteren Jahrgängen mithalten können.


Für die König-Sieben steht nun bereits am kommenden Samstag in Bühl die erste Qualifikationsrunde zur Südbadenliga in der neuen Saison an, ehe am Sonntag darauf die Saison mit dem sechsten Auswärtsspiel in Folge beim ASV Ottenhöfen abgeschlossen wird.


Für die SG waren im Saisonverlauf im Einsatz: Simon Wirth, Wiktor Kuzniar, Andre Brehmert, Urs Billmaier, Lars Sandelmann, Patrick Sandelmann, Max Miller, Lukas Krebs, Balazs Doszkocs, Maximilian Baur, Michael Stelle, Paul Gubler, Tom Burkhardt, Leon Henrich und Joel Schumacher